Es stellt sich heraus, dass das Leben mit der königlichen Familie im Buckingham Palace nicht nur Corgis und luxuriöse Kleider ist

Uncategorized

27/07/2021

Es hat eine Menge Spekulationen darüber gegeben, wie Meghan Markles Leben sich ändern wird, sobald sie den Bund mit Prinz Harry geschlossen hat. Jenseits von Meghan Markles Stilentwicklung und der grundlegenden Veränderung ihrer öffentlichen Etikette gibt es viele Regeln und Vorschriften, die die ehemalige Schauspielerin lernen musste, bevor sie diese Tiara trug und nun im Buckingham Palace residiert. Von strengen Essensbeschränkungen und Reisevorschriften, die von Queen Elizabeth festgelegt wurden, bis hin zu den wenig bekannten Details des täglichen Lebens für das Royal Personal, lesen Sie unseren Artikel, um herauszufinden, warum das Leben mit der königlichen Familie im Buckingham Palace nicht so viel Spaß macht. (Nummer 29 wird Sie auf jeden Fall überraschen!)

Keine persönlichen sozialen Medien

Meghan Markle musste von ihren Snapchat-Hunde-Selfies und hübschen, mit Filter bearbeiteten Schnappschüsse von Blumen auf Instagram Abschied nehmen, nachdem sie sich im November 2017 mit Prince Harry verlobt hatte. Tatsächlich waren die meisten ihrer Social-Media-Accounts wie Twitter und Facebook bereits monatelang inaktiv.

Mitgliedern der königlichen Familie ist es nicht gestattet, ihre eigenen aktiven Konten für soziale Medien zu führen. Genau wie Prinz William, Kate Middleton und Prinz Harry wird Meghan Markle Updates über ihr Leben auf dem Konto von Kensington Royal veröffentlichen müssen. Dieses Profil wird verwendet, um Ankündigungen von alltäglichen königlichen Ereignissen bis hin zu Verlobungs- und Babybildern zu teilen.

[adinserter block=”1″]

PreviousWeiter