Tiefstes Loch der Erde wurde nach mysteriöser Entdeckung versiegelt

Uncategorized

19/10/2021

Seit Jahrzehnten versuchen Wissenschaftler auf einer abgelegenen Halbinsel im Nordwesten Russlands, dem Mittelpunkt der Erde so nahe wie möglich zu kommen. Mit mehr als 12.000 Metern ist dieses Loch das tiefste, das jemals von Menschen gebohrt wurde. Doch irgendwann geschah etwas Unerwartetes und die Forscher mussten ihr Experiment endgültig abbrechen.

Menschen sind daher seit geraumer Zeit darüber fasziniert, was sich im Tiefsten der Erde verbergen könnte. Seitdem auch die erste Raumsonde 1957 in den All gesendet wurde, sind Menschen und hier besonders Forscher interessiert mehr über die Geheimnisse des Weltalls zu erfahren und dabei auch wissenschaftliche Erkenntnisse darüber zu sammeln. Dank der NASA und anderen Forschungsstationen hat man in den letzten Jahrzehnten mehr über das Universum herausgefunden, auch wenn weiterhin noch so viel geforscht werden muss. Doch während wir weiter in Richtung des Himmels schauen, vergessen wir mit der Zeit, was sich unter uns befindet. Die Geheimnisse der Kern der Erde wurden etwas, dass wieder Neugier erweckte.

PreviousWeiter