Diese Hunderassen, die nicht für das Leben in einem Haus bestimmt sind

Uncategorized

28/07/2021

Alle Hunderassen stammen von ein und derselben Art ab: dem Wolf. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich diese Art unter dem Einfluss verschiedener Faktoren entwickelt. Die genetische Varianz der Hunde ist nicht nur das Ergebnis geographischer und klimatologischer Anpassungen, sondern auch mehrerer vom Menschen durchgeführter Hybridisierungen. Derzeit gibt es weltweit mehr als 200 Hunderassen. Jede Rasse hat ihre Besonderheiten, auch wenn es möglich ist, Individuen der gleichen Rasse mit unterschiedlichen Eigenschaften zu finden.

Ursprünglich waren Hunde nicht für den Hausgebrauch bestimmt. In der Tat wurden sie gezüchtet, um sich an das häusliche Leben anzupassen. Sie wurden vor allem als Haushälter, Retter, Schlittenzieher oder Hirten eingesetzt. Jetzt sind sie treue Haushaltsbegleiter. Nach Meinung von Tierärzten sind einige Hunderassen nicht für das Leben in einem Haus geschaffen.

PreviousWeiter